Erfahrungsbericht von ohmylife.de

Stapelstein Erfahrungsbericht Teaser

Dieser Erfahrungsbericht wurde uns von Renate Wenger vom Blog ohmylife zur Verfügung gestellt.

Die magischen Stapelsteine sind bei uns eingezogen...

Kind balanciert draußen über Stapelsteine

Kennt ihr schon die kleinen farbigen runden Steinchen, die gerade ihren richtigen Hype erfahren? Insbesondere bei Instagram zieren sie die verschiedensten Bilder und jetzt haben es die Stapelsteine geschafft auch uns in den Bann zu ziehen. Seit ein paar Wochen gibt es das besondere Spielzeug auch bei uns zu Hause und wir haben in dieser Zeit schon viele unterschiedliche Dinge damit gemacht. Zuerst stellt man sich tatsächlich die Frage, was man denn mit diesen Dingern macht? Draufstehen? Sitzen? In der Hand halten? Um ehrlich zu sein sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Genau das macht die Stapelsteine nämlich aus. Sie regen die Fantasie und Neugierde an, sie bringen einen dazu sich zu bewegen und dabei entstehen immer wieder neue Spiele. Die Stapelsteine sind vielseitig einsetzbar, minimalistisch und dazu auch noch superleicht. Die Stapelsteine bieten dabei unglaublich viele Möglichkeiten – egal ob zu Hause, für die Kita oder Schule: Spielen von Teamspielen, Stapeln zu einem Hocker, Türme bauen, Hüpfen…das sind nur ein paar Möglichkeiten für die Beschäftigung mit den Stapelsteinen. Das schlichte Design lässt übrigens den entsprechenden Raum für die Fantasie. Stapelsteine eignen sich altersübergreifend, genderneutral und sind geeignet ab 1 Jahr mit und ohne körperlicher Einschränkung. Durch ihr unglaublich leichtes Gewicht lassen sich die Stapelsteine so vielseitig verwenden, zudem sind sie absolut robust und stabil. Ein Stapelstein wiegt übrigens nur 180 g und hält bis zu 180 kg.

Nachhaltiges Spielzeug

Die Stapelsteine sind nachhaltig. Sie lassen sich lange einsetzen und auch einfach zu 100% recyclen. Zudem sind sie ganz ohne Weichmacher und Zusatzstoffen. Das innovative Material ist wasser-, speichel- und bissfest und somit auch schon für kleine Kinder geeignet. Die Stapelsteine können sowohl im Innen- als auch Außenbereich eingesetzt werden und sie sind extrem langlebig. Besonders toll ist auch, dass die Original Stapelsteine in Deutschland produziert werden und das klimaneutral. Höchste Qualität, eine umweltschonende Produktion und kurze Lieferwege sind hier ganz selbstverständlich.

Spielideen mit Stapelsteinen

Kind sammelt Gras in Stapelstein

Doch was macht man denn konkret mit den Stapelsteinen? Schon nach kürzester Zeit wurden die Steine intuitiv von meinem Sohn verwendet. Zuerst einfach auf den Boden gelegt um von Stein zu Stein zu klettern. Egal ob im Haus oder im Garten – die Steine wurden überall verteilt. Als alle Steine im Einsatz waren trat irgendwann die Frage auf, was eigentlich das Balance Board kann. Einmal gezeigt, war das Balance Board nicht mehr zu bekommen. Mein Sohn hat es mit den Stapelsteinen kombiniert und einen richtigen Spaß damit.

Besonders praktisch ist bei der Verwendung der Stapelsteine, dass sobald Gewicht auf den Stapelsteinen ist, diese aufgrund der angerauten Oberfläche nicht mehr verrutschen. So haften die Stapelsteine etwas auf dem Boden. Das erleichtert auch das ein oder andere Spiel.

Die Stapelsteine sind einfach so vielseitig. Sie trainieren Gleichgewicht und Koordination und fördern Motorik und Bewegung. Die Kleinen können ihre Kreativität ausleben und immer wieder etwas Neues ausprobieren. Aber auch größere Kinder oder Erwachsene finden langfristig Freude an Stapelsteinen.

Hier ein paar Spielideen, wie die joboo Stapelsteine verwendet werden können:

 

  • Parcour bauen und darüber balancieren (entweder mit den Beinen oder auch die Hände integrieren)
  • Parcour für Fahrzeuge bauen und die Steine umfahren (z. B. mit dem Fahrrad)
  • Stapeln um darauf zu sitzen oder stehen (eignet sich auch in einer Runde mit mehreren Personen)
  • Rollen (z. B. um die Wette Rollen)
  • Werfen (z. B. Wer kommt am nächsten an einen Stapelstein, der am Boden liegt)
  • Befüllen (z. B. mit Wasser, auch perfekt zum matscheln oder für einen Wasserlauf)
  • Transportieren (z. B. von Spielzeug)
  • Farben-Lauf (Alle Stapelsteine sind auf dem Boden verteilt und es wird eine Farbe genannt. Alle müssen zu diesem Stein laufen. Wer als letztes die Farbe erreicht, scheidet aus. So gibt es zum Schluss einen Gewinner).
Kinder stapeln Stapelsteine

Fazit

Wir haben die Stapelsteine in den letzten Wochen wirklich zu lieben gelernt. Uns gefällt die absolute Vielseitigkeit. Kaum ein anderen Spielzeug kann da mithalten. Ganz klar, der Preis für die Stapelsteine ist eher hoch angesetzt. Aber wenn man bedenkt, wie viele Jahre die Stapelsteine Freunde bereiten, so ist der Preis wieder gerechtfertigt. Uns gefallen die Stapelsteine wirklich sehr gut und wir können sie allen uneingeschränkt weiterempfehlen.

 

P.S.: Besonders praktisch ist übrigens auch die Stapelstein Bag. Darin lassen sich bis zu 12 Stapelsteine verstauen und sich die Steine damit auch hervorragend transportieren. So wird es erleichtert, die Stapelsteine auch unterwegs super nutzen zu können.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bestbewertete Produkte