Der Stapelstein

Der Stapelstein ist ein multifunktionales, stapelbares Objekt. Ohne Erklärung, so wie er gerade liegt, regt er zum intuitiven Gebrauch an. Entscheide selbst, ob du ihn als dynamischen Hocker, Balancefläche, Baustein für Spiele oder anderweitig einsetzt.

zum Shop

„Viele, bunte Stapelsteine, stapeln sich auf deine Weise. Sitzen, lernen, spielen, bauen, balancieren, drunter schauen. Stapelsteine leicht und leise, mach dich los auf deine Reise. Auf und ab, vor und zurück, auf einem Fuß, versuch dein Glück.“

Anwendungen

Die Anwendungen des Stapelsteins sind dynamisch miteinander kombinierbar und mit deinen eigenen Ideen erweiterbar. So kann das Lernen mit dem Spielen, das Balancieren mit dem Sitzen, das Sitzen mit dem Lernen usw. verknüpft werden.


Warum ist er rund?

Die runde Form ist nicht nur fürs
Rollen gut. Sie verteilt
einwirkende Kräfte gleichmäßig
in alle Richtungen.
Deshalb ist der Stapelstein
stabil und leicht zugleich.

Balancieren

Der Stapelstein hält Stand. Du auch? Die konvexe Fläche fordert dein Gleichgewicht und wenn es mit beiden Füßen zu einfach ist, dann versuch es mal mit einem.


Warum hat er Wellen?

Verkehrt herum gibt`s nicht. Mit den
Wellen einfach anders herum stapeln
und einen Wackelstein, dynamischen
Sitz oder Hohlraum zum Dinge
verstecken bauen.

Sitzen

Der Stapelstein wächst mit dir mit. Egal wie groß oder alt du bist, stapel einfach so viele Stapelsteine, bis es bequem ist. Der Stapelstein ist auch auf herkömmlichen Stühlen als Sitzerhöhung einsetzbar.


Dynamisches Sitzen

Die konvexe Sitzfläche fördert
ergonomisches, aufrechtes Sitzen.
Schon mit zwei Stapelsteinen
kannst du einen dynamischen Sitz
bauen, der deine natürlichen
Bewegungen fließen
lässt und Fehlhaltungen
entgegenwirkt.

Lernen

Lernprozesse können mit dem Stapelstein spielerisch unterstützt und verstärkt werden. Theoretische Informationen werden praktisch erfahren, während alle Sinneseindrücke in den Lernprozess miteingebunden sind.


Warum vier Farben?

Den vier Farben können Zahlen,
Worte oder andere Eigenschaften
zugeordnet – und anschließend
mittels Stapeln strukturiert,
gerechnet oder kategorisiert
werden.

Spielen

Spielklassiker anders interpretieren und kombinieren oder einfach ganz neue Spiele erfinden. Die vier Farben und das Stapeln fördern die Kreativität und legen den Grundstein für unzählige Spiel und Anwendungsmöglichkeiten.